Springe direkt zu:

Sie befinden sich hier:

Hauptinhalt:

Neue Zusatztafel "ausgenommen Elektrofahrzeuge"

Elektrisch betriebene PKW immer beliebter.

Um ein modernes und auch effizientes Gesamtverkehrssystem zu gewährleisten, will Österreich bis 2050 einen weitestgehend klimaneutralen Verkehrssektor erreichen. Dabei spielt die Elektromobilität eine wichtige Rolle. Bereits 2016 lagen die PKW-Neuzulassungen mit elektrischem Antrieb doppelt so hoch wie im Vorjahr (+ 128,1% im Vergleich zu 2015).

Eine Unterstützung für die steigende Anzahl an Elektroautos stellt nun die neue Zusatztafel Z111 mit dem Symbol eines Steckers dar. Unter dem Zeichen "Halten und Parken verboten" zeigt die Zusatztafel an, dass das Halte- und Parkverbot nicht für Elektrofahrzeuge während des Ladevorgangs gilt. Somit können für Elektrofahrzeuge entsprechende Parkplätze freigehalten werden. Ganz im Sinne der Förderung der Elektromobilität. Eingeführt wurde die neue Zusatztafel mit der 28. StVO-Novelle, ausgegeben am 13. Jänner 2017.

Auch online unter shop.forster.at verfügbar! Zusätzlich 5 % Sofortrabatt auf alle Bestellungen im Online-Shop.

Quellen: www.bmvit.gv.at
(20.03.2017)
www.statistik.at
(20.03.2017)

Weitere aktuelle News-Beiträge:

Werbeschild aus Acrylgals im Eingangsbereich des Restaurants "Kunterbunt"

Werbeschilder aus Acrylglas

Hochwertige Lösungen für Innen- und Außenbereiche

... mehr lesen
... mehr lesen über:

Werbeschilder aus Acrylglas

Verkehrszeichen normgerecht aufstellen

Seiten- und Höhenabstände der Verkehrszeichen gemäß RVS.

... mehr lesen
... mehr lesen über:

Verkehrszeichen normgerecht aufstellen

Neue Kataloge 2024

Zu den Themen Verkehrstechnik sowie Warn-, Hinweis- und Unfallverhütungsschilder

... mehr lesen
... mehr lesen über:

Neue Kataloge 2024

Pilotprojekt VOR Flex beschildert

Schilder für die Kennzeichnung der Sammelstellen von VOR Flex.

... mehr lesen
... mehr lesen über:

Pilotprojekt VOR Flex beschildert

zurück nach oben