Springe direkt zu:

Sie befinden sich hier:

Hauptinhalt:

KFZ-Warnmarkierungen

Machen Sie Ihre Gemeinde-Fahrzeuge winterfit!

Viele Arbeitsfahrzeuge von Gemeinden benötigen Sicherheitskennzeichnungen, um beispielsweise auf Straßen halten zu dürfen. In diesem Newsbeitrag erklären wir kurz, worauf Sie achten müssen, wenn Sie Ihre Fahrzeuge fit für den nächsten Einsatz im nahenden Winter machen. Die Warnmarkierungen zur Fahrzeugkennzeichnung erhalten Sie übrigens rasch und sicher in unserem Online-Shop.

Warnmarkierung nach RVS

Nach RVS05.05.41 hat die Sicherheitskennzeichnung aus Warnleuchten, rot-weißen reflektierenden Schraffen (RA2) und im Zuge der Arbeitsausfahrt, einem Verkehrszeichen „Vorgeschriebene Fahrtrichtung“, schräg einweisend, zu bestehen. Bei den Warnmarkierungen den sogenannten „Schraffen“ ist darauf zu achten, dass diese vorne und hinten am äußersten Rand des Fahrzeuges angebracht sind. Zusätzlich müssen diese an Teilen, die die Fahrzeugbreite überragen, angebracht werden. Das Regelformat einer Warnmarkierung beträgt dabei 300 x 400 mm. Unter https://shop.forster.at/Warn-Hinweis-und-Unfallverhuetungsschilder/Warnmarkierungen/Warnmarkierung-fuer-Fahrzeugkennzeichnung/ können die Warnmarkierungen nach RVS direkt über unseren Online-Shop bestellt werden.

Warnmarkierung nach DIN 30710

Zusätzlich zur der Warnmarkierung nach RVS bieten wir auch Warnmarkierungen nach DIN 30710 an. Achten Sie darauf, dass:

  • die Warnmarkierungen der Rückstrahlklasse RA2 entsprechen. Damit wird eine gute Sichtbarkeit auch bei schlechten Lichtverhältnissen gewährleistet.
  • die Schraffur nach außen und unten verlaufen muss.
  • die Kennzeichnung eines Fahrzeuges insgesamt 16 Normflächen erfordert (bestehend aus 8 an der Front und 8 am Heck). Eine Normfläche hat das Maß 141 x 141 mm wobei die kleinste zu verwendende Einzelfläche mindestens 141 x 282 mm betragen muss.
  • die Kennzeichnung immer möglichst nahe an den Fahrzeugaußenkanten erfolgen soll.
  • eine seitliche Kennzeichnung nicht vorgeschrieben ist. Diese kann aber zur Verkehrssicherheit beitragen, beispielsweise im Kreuzungsbereich.
  • nicht nur das Fahrzeug selbst, sondern auch Fahrzeugaufbauten und Anbaugeräte gekennzeichnet werden müssen.

Auch die Warnmarkierungen gemäß DIN 30710 können Sie direkt über unseren Online-Shop bestellen. Angeboten werden diese bei Forster als Rollenware in zwei standardisierten Breiten: 141 mm und 282 mm:

Sie haben noch Fragen zur normgerechten Markierung Ihres Fahrzeuges – Monika Seyerlehner berät Sie gerne.

Weitere aktuelle News-Beiträge:

Werbeschild aus Acrylgals im Eingangsbereich des Restaurants "Kunterbunt"

Werbeschilder aus Acrylglas

Hochwertige Lösungen für Innen- und Außenbereiche

... mehr lesen
... mehr lesen über:

Werbeschilder aus Acrylglas

Verkehrszeichen normgerecht aufstellen

Seiten- und Höhenabstände der Verkehrszeichen gemäß RVS.

... mehr lesen
... mehr lesen über:

Verkehrszeichen normgerecht aufstellen

Neue Kataloge 2024

Zu den Themen Verkehrstechnik sowie Warn-, Hinweis- und Unfallverhütungsschilder

... mehr lesen
... mehr lesen über:

Neue Kataloge 2024

Pilotprojekt VOR Flex beschildert

Schilder für die Kennzeichnung der Sammelstellen von VOR Flex.

... mehr lesen
... mehr lesen über:

Pilotprojekt VOR Flex beschildert

zurück nach oben