Springe direkt zu:

Sie befinden sich hier:

Hauptinhalt:

Fertigung

Außergewöhnliche Fertigungstiefe

Die außergewöhnliche Fertigungstiefe in den Produktionsstätten Waidhofen an der Ybbs und St. Peter in der Au ist eines der typischen Merkmale der Forster-Gruppe. Von der Planung über die Konstruktion und den Werkzeugbau bis zur industriellen Produktion oder der Inbetriebnahme vor Ort – um hohe Ansprüche erfüllen zu können, sind ebensolche Anstrengungen gefragt. 

Das Ergebnis ist eine ausgezeichnete Produktqualität, welche durch zahlreiche Gütezeichen bestätigt wird!

Planung und Entwicklung

Eine Vielzahl guter Vorschläge ist notwendig, um Innovationen verwirklichen zu können. Die Wünsche und Anregungen unserer Kunden sind Impulsgeber für die Entwicklungsabteilung. Hier werden die technischen Rahmenbedingungen definiert und der Produktionsprozess fixiert. Die Vielseitigkeit des Unternehmens ermöglicht perfekte Lösungen in Mechanik und Elektronik.

Wir verwandeln Ideen in Realität.

Metallbau

Für die Bearbeitung von Metall sind mit den hauseigenen Anlagen die vielfältigsten Ausführungsvarianten möglich: programmgesteuerte Stanz- und Biegezentren, Laserschneiden, Gravur- und Fräsplotter, Schweißroboter für Großserien, Stahl- und Aluminiumverarbeitung u.v.a.m.

Die sorgfältige Verarbeitung von Metallteilen ist ausschlaggebend für den reibungslosen Ablauf bei der Montage vor Ort, denn gerade wenn es ums Grobe geht, ist äußerste Präzision gefragt. Unsere bewährten Kapazitäten in Entwicklung, Konstruktion, Werkzeug- und Vorrichtungsbau machen uns zu einem idealen Partner für Zulieferungen von Metallteilen aus Aluminium oder Stahl.

Elektrotechnik

Der Elektrobau umfasst mehrere Einsatzbereiche, wobei diese Produktionsabläufe in der LED-Technik, Prismen-Technik und für beleuchtete Ausführungen von Schildern die bedeutendste Rolle spielen: 

  • Aufbau und Verdrahtung von Steuerungen in Schaltschränken oder Wechselzeichengebern
  • Fertigung von LED-Platinen und Gerätesteuerungen
  • Einbau und Installation der Elektrokomponenten (Motor, Endschalter, Beleuchtung) 
  • Installation von Leuchtschildern (z.B. innenbeleuchtete Schilder und Pylone)
  • Verkabelung und Tests kompletter Schilderbrücken

Kunststoffbearbeitung

Die Kunststoffbearbeitung stellt einen wesentlichen Teil der Fertigungskette dar und findet ihren Einsatz vor allem in der Produktion von Werbetechnik-Aufträgen. Vakuum-verformte Elemente aus Kunststoff werden dabei besonders häufig im Display-Bereich eingesetzt. Schüttgutwannen, verformte Dekorelemente und Tassen können wahlweise auch durch gesmokte Kunststoffelemente unterstrichen werden.

  • Tiefziehen
  • Konturfräsen
  • Laserschneiden
  • CNC-Fräsen

Oberflächenbehandlung

Pulverbeschichtungsanlagen am neuesten Stand der Technik und Vorbehandlungen wie Chromatieren und Phosphatieren machen ausgezeichnete Ergebnisse zum gewohnten Standard. Darüber hinaus führt das Unternehmen Forster auch Sandstrahlen (Sweepstrahlen) und Lackierungen im eigenen Hause durch.

Druck/Beschriftung

Siebdruck, Digitaldruck und Flexodruck sind die drei bedeutendsten Möglichkeiten bei Forster, wie Farben, Schriften und Bilder auf diverse Materialien gebracht werden können. Welches Verfahren zur Anwendung kommt, ergibt sich einerseits aus den kundenseitig gewünschten Produktmerkmalen (z.B. UV-Stabilität, Format, Farbwiedergabegenauigkeit), andererseits aus der gewünschten Stückzahl.

Weitere Möglichkeiten im Druckbereich oder der Beschriftung: Reliefdruck, Rubbeldruck, Folienbeschriftung, Gravur, Sicherheitsdruck, Endlosdruck, Hologrammdruck, Lenticulardruck usw.

Konfektion/Endfertigung

Am Ende jeder Produktionskette steht die Endfertigung, die mehrere Elemente enthalten kann:

  • Verschweißen von Planen
  • Anbringen von Ösen
  • Kaschieren von Folien auf Untergrundmaterial
  • Schneiden (Fräsen) von Konturen
zurück nach oben