Springe direkt zu:

Sie befinden sich hier:

Hauptinhalt:

Fassadengestaltung

Großflächenwerbung mit Zusatznutzen

Die Firma Jerich gewährt mit einer neuen, großflächigen Werbung an der Außenfassade des Headquarters in Gleisdorf „große Einblicke“ in den neuen, 16 Meter hohen Kranterminal.

Mit einer Breite von bis zu 22 Metern und einer Höhe von fast 10 Metern sind die Einblicke in die Kranhalle der Firma Jerich schon von Weitem gut erkennbar. Über 450 Quadratmeter bedruckte und laminierte 3M-Folie für den Langzeiteinsatz sowie bedruckte hochabsorbierende Lärmschutzpaneele sorgen für einen gewaltigen Auftritt. Noch spektakulärer wirkt das Gebäude in der Nacht, denn nur die Bilder sind beleuchtet. So entsteht der Eindruck, dass man durch ein Fenster in das Innere einer beleuchteten Halle blickt.

Durch den Einsatz von bedruckten Lärmschutzpaneelen mit einer Höhe von 3 Metern wird die aufmerksamkeitsstarke Werbung um einen praktischen Nutzen erweitert. Denn ohne diese würde die Außenfassade den Straßenlärm reflektieren und dadurch noch verstärken. Um das zu verhindern, wurden die vorgeschriebenen Lärmschutzmaßnahmen ergriffen und – um das Design nicht zu unterbrechen – in die Fassadengestaltung integriert.

Weitere aktuelle News-Beiträge:

Burgenland Trails

Mountainbike-Paradies beschildert

... mehr lesen
... mehr lesen über: Burgenland Trails

Werbepylone mit Wechselbeschriftung

Mitarbeitersuche und mehr!

... mehr lesen
... mehr lesen über: Werbepylone mit Wechselbeschriftung
Neue Verkehrszeichen rechts abbiegen bei rot fahrrad und sackgasse mit Durchfahr- bzw. Durgehmöglichkeit

Neue Verkehrszeichen

33. StVO-Novelle zur Förderung der sanften Mobilität

... mehr lesen
... mehr lesen über: Neue Verkehrszeichen
Verkehrszeichen Folienvergleich unterschiedlicher Reflexionsklasse

Welcher Folientyp für welchen Einsatz?

Guidelines für die Auswahl der richtigen Reflexionsklasse bei Verkehrszeichen.

... mehr lesen
... mehr lesen über: Welcher Folientyp für welchen Einsatz?
zurück nach oben